Wiederaufnahme des Unterrichts

Liebe Eltern der Klassen 1 bis 4,

am vergangenen Donnerstag informierte das Hessische Kultusministerium (HKM) über das Staatliche Schulamt in Fulda alle Schulleiterinnen und Schulleiter über die Umsetzung des Präsenzunterrichts an ihren Schulen.
Für die Klassen 4 beginnt die Beschulung am 18.05.2020 und für die Klassen 1 bis 3 am 2. oder 3. Juni 2020.
Die Schulleiter/innen wurden gebeten, ein schulinternes Konzept zu entwickeln, das so viel Präsenzunterricht vorsieht wie es organisatorisch umsetzbar ist. Wöchentlich sollen pro Klasse mindestens 6 Stunden Unterricht erteilt werden.
Seitdem beschäftige ich mich mit der Umsetzung dieser Vorgabe. Da ich noch die Schülerbeförderung und verschiedene andere Dinge abklären muss, kann ich Ihnen diese Woche vermutlich noch keinen Stundenplan zukommen lassen.

Ich möchte Ihnen aber vorweg bereits die Methodik und die Daten nennen.
1. Jede Klassenlehrerin/Klassenlehrer teilt ihre/seine Klasse in 2 Gruppen ein. Jeder Gruppe wird ein fester Raum zugeteilt, in dem sich die Schülerinnen und Schüler an den Schultagen an festgelegten Plätzen aufhalten.

2. Jeweils am gleichen Tag werden einerseits die Klassen 1 und 4 beschult und andererseits die Klassen 2 und 3.
Die Festlegung dieser Zuordnung basiert auf den zur Verfügung stehenden Lehrkräften.
Die Klassen 3 und 4 erhalten im Durchschnitt wöchentlich 10 Unterrichtsstunden, die Klassen 1 und 2 werden durchschnittlich 8 Stunden unterrichtet.
Der Unterricht erfolgt im täglichen Wechsel, sodass alle Klassen insgesamt 10 oder 11 Schultage haben.
Die Feiertage sind frei.

Die Klassen 1 und 4 haben Präsenzunterricht an folgenden Tagen:

Dienstag, den 02.06.,Donnerstag, den 04.06.,
Montag, den 08.06.,Mittwoch, den 10.06.,
Dienstag, den 16.06.,Donnerstag, den 18.06.,
Montag, den 22.6.,Mittwoch, den 24.6.,Freitag, den 26.6.,
Dienstag, den 30.06.,
Donnerstag, den 02.07.,
Freitag, den 03.07.,
Kl. 4, evtl. auch die Kl. 1

Die Beschulung der Klassen 2 und 3 erfolgt:

Mittwoch, den 03.06.,Freitag, den 05.06.,
Dienstag, den 09.06.,
Montag, den 15.06.,Mittwoch, den 17.06.,Freitag, den 19.06.,
Dienstag, den 23.06.,Donnerstag, den 25.06.,
Montag, den 29.06.,
Mittwoch, den 01.07.,
Freitag, den 03.07.,
ist noch nicht bekannt

3. Die Fächer Musik und Sport dürfen nicht unterrichtet werden. Die Stundenanzahl der anderen Fächer wird festgelegt durch Schul- und Klassenleitung.

4. Zur Gestaltung des letzten Schultags und zur Zeugnisausgabe am 3. Juli 2020 kann ich derzeit noch keine Auskünfte geben, weil dazu noch keine Informationen vom HKM vorliegen.

Alle weiteren Informationen erfolgen noch vor dem langen Wochenende ab dem 21.05.2020.

Freundliche Grüße

Aussetzung der Beschulung der Klassen 4a und 4b

Liebe Eltern der Klassen 4a und 4b,
inzwischen bestätigten mir das HKM und das Staatliche Schulamt Fulda, dass der richterliche Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofes umgesetzt werden muss und die Beschulung der Viertklässler ab dem 27.04.2020 nicht erfolgen wird. Ihre Kinder bleiben somit weiterhin zuhause und bearbeiten die Aufgaben der Arbeitspläne, die Sie im Downloadbereich der 4a und der 4b wie gewohnt am Sonntagabend herunterladen können.

Die Notbetreuung ist vom dem Beschluss ausgenommen und findet von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt.

Freundliche Grüße, viel Geduld und alles Gute!

(aktualisiert) Notbetreuung und Beschulung der Klassen 4 ab dem 27.04.2020

Liebe Eltern der Grundschule am Rippberg,

in der kommenden Woche wird die Notbetreuung fortgesetzt.
Bitte beachten Sie, Ihr Kind 2 Tage vor der Inanspruchnahme telefonisch oder digital in der Schule anzumelden. Die Schülerbeförderung wird vom Landkreis übernommen.
Da seit heute ein spezieller Corona Hygiene- und Verhaltensplan gültig ist, bitte ich Sie ihn zu lesen.

Für die Klassen 4a und 4b beginnt am Montag um 8.00 Uhr der Unterricht. Das Informationsschreiben zum Ablauf des Schultages mit Stunden- und Busplan finden Sie im Downloadbereich der jeweiligen Klasse.

Ob und wann die anderen Klassen wieder Präsenzunterricht haben werden, ist noch nicht bekannt.
Daher können Sie weiterhin sonntags ab 18.00 Uhr die Arbeitspläne für die Jahrgänge 1, 2 und 3 im Downloadbereich herunterladen.

Nachtrag (12:15 Uhr): Die Mund-Nasen-Bedeckungen für die Schülerinnen und Schüler wurden gerade geliefert.
Am Montag erhält jedes Kind ein Set aus 3 waschbaren selbst zusammenzubauenden Masken.

Wir haben die aktuelle Pressemeldung ‚Schulpflicht für Viertklässler gekippt‘ gerade zur Kenntnis genommen. Wenn ich konkrete Informationen vom HKM oder vom Schulamt erhalte, veröffentliche ich diese hier.

Freundliche Grüße, behalten Sie die Geduld und bleiben Sie gesund!

Arbeitspläne und Notbetreuung ab dem 20.04.20

Liebe Eltern der Grundschule am Rippberg,
ich hoffe Sie konnten sich in den Osterferien gemeinsam mit Ihren Kindern erholen und das sonnige und warme Wetter genießen!

Die neuen Entwicklungen im Schulbereich sind Ihnen vermutlich bereits aufgrund der Pressemeldungen der letzten beiden Tage bekannt.
Das Staatliche Schulamt Fulda hat bis jetzt noch keine Aussagen zum Ablauf des Präsenzunterrichts in den 4. Klassen gemacht; sie werden nächste Woche erfolgen.

Fest steht, dass ab kommendem Montag, dem 20.04.2020 die Notbetreuung an unserer Schule täglich von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet ist.
Wenn Sie diese für Ihr Kind in den nächsten Wochen in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich bitte bis Sonntagnachmittag 15.00 Uhr bei Herrn Heyden (0162-9575157 oder heyden@grundschule-am-rippberg.de) mit einer verbindlichen Aussage über die erforderlichen Betreuungszeiten:  Auflistung der Daten der benötigten Wochentage und die jeweiligen Uhrzeiten, Information, ob der Schulbus in Anspruch genommen werden soll. 
Ob Sie dazu berechtigt sind, entnehmen Sie bitte diesem 6-seitigen Antragsformular.
Sollte eine Nachmittagsbetreuung erforderlich sein, so teilen Sie mir das bitte mit, damit ich Frau Happ informieren kann.
Da so kurzfristig bis Montag keine Schülerbeförderung organisiert werden kann, bitte ich Sie Ihr Kind am 20.04. selbst in die Schule zu bringen und das Formular bei mir abzugeben.
Bei Fragen melden Sie sich bitte unter den angegebenen Kontaktdaten oder von montags bis freitags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr telefonisch in der Schule (06655/2400)!

Die Arbeitspläne der verschiedenen Klassen stehen Ihnen ab Sonntagabend, 18.00 Uhr zur Verfügung. Vielen Dank für ihre Unterstützung in diesem Bereich!

Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Schulleiterin

Neue Informationen zur Notbetreuung

Liebe Eltern der Grundschule am Rippberg,

am Anfang der letzten Schulwoche vor den Osterferien melde ich mich bei Ihnen, um Ihnen wichtige Informationen weiterzugeben.
Ich hoffe es geht Ihnen und Ihren Kindern gut und Sie konnten trotz der Corona-Krise die vergangenen 14 Tage als Familie genießen und sich nach den vielen Regentagen an der Sonne erfreuen. Keiner weiß momentan wie sich die Situation entwickelt und ob die Schulen am 20.April 2020 wieder geöffnet werden. Bitte schauen Sie daher zum Ende der Ferien auf unsere Homepage, denn dort gebe ich die schulrelevanten Informationen auch weiterhin zeitnah weiter.

Vermutlich haben Sie bereits am Freitag aus den Medien erfahren, dass die Schulleiter vom Hessischen Kultusminister aufgefordert wurden, in den Osterferien (04.04.20 – 19.04.2020) eine Notbetreuung anzubieten. Einen Anspruch auf die Notbetreuung von Montag bis Freitag haben alle Schülerinnen und Schüler, bei denen ein Elternteil in sogenannten kritischen Infrastrukturen beschäftigt und dieser am Arbeitsplatz unabkömmlich ist. Das gilt gleichermaßen für Alleinerziehende. Bitte benutzen Sie das zur Verfügung gestellte 5-seitige Antragsformular.

Samstags, sonntags und an den 3 Feiertagen ist die Notbetreuung geöffnet für Kinder, deren beide Elternteile in der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste arbeiten. Bei Alleinerziehenden gilt diese Verordnung auch.
Bevor der Besuch der Notbetreuung erfolgt, müssen die Eltern das Einhalten der Infektionsschutzkriterien auf dem Antragsformular bestätigen. Bitte benutzen Sie dieses 7-seitige Antragsformular.
Bitte melden Sie sich spätestens 2 Tage vor der beabsichtigen Inanspruchnahme bei Herrn Heyden (0162-9575157 oder heyden@grundschule-am-rippberg.de) und bringen Sie am ersten Tag der Anwesenheit Ihres Kindes das ausgefüllte Anmeldeformular mit in die Schule! Die Betreuungszeit gilt weiterhin von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Bei Fragen melden Sie sich bitte unter den angegebenen Kontaktdaten oder direkt telefonisch in der Schule!


Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Geduld im Umgang mit der Situation, trotz allem frohe Ostern und eine gute Familienzeit!

Bleiben Sie gesund!

Download für Arbeitsmaterial

Liebe Eltern der Grundschule am Rippberg,
mein Stellvertreter Herr Heyden hat für jede Klasse einen Download-Bereich eingerichtet.
Vermutlich haben Sie bereits von Ihrer Klassenelternbeirätin/Ihrem Klassenelternbeirat das erforderliche Passwort erhalten, sodass Sie Zugang zu den Arbeitsanweisungen für Ihr Kind haben. Bitte behandeln Sie das Passwort vertraulich!
Jede Woche erhalten Sie im Lauf des Montags neue Arbeitsmaterialien über den Download.
Alle Aufgaben dienen ausschließlich zur Wiederholung, Festigung und Übung. Wir bitten Sie, wenn möglich, die Aufgaben zu kontrollieren, denn uns ist das leider aufgrund der Kontaktsperre nicht möglich.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


Noch eine wichtige Information für Eltern, deren Kinder in der Schule Milch trinken:
Bei allen Schülerinnen und Schülern die für die nächsten drei Wochen die Milch bereits bezahlt haben wird der Betrag mit der neuen Bestellung nach den Osterferien verrechnet.

Schauen Sie bitte immer mal wieder auf die Homepage, denn dort veröffentliche ich weiterhin aktuelle Informationen in Bezug auf den Schulbetrieb unserer Schule.
Telefonisch sind wir von Montag bis Freitag unter der Telefonnummer 06655-2400 oder über die Mailadresse Poststelle.7256@schule.landkreis-fulda.de erreichbar.

Freundliche Grüße

Neue Informationen zur Schulschließung

Liebe Eltern der Grundschule am Rippberg,

nachdem mir nun die Informationen des Schulamts in Fulda vorliegen, kann ich Sie über den Schulbetrieb ab kommendem Montag informieren:

Die Schule ist ab 7:30 Uhr geöffnet. Alle Schülerinnen und Schüler, die noch relevante Lernmaterialien oder persönliche Gegenstände (Jacken, Mützen, Turnschuhe, …) in der Schule haben, sind aufgefordert, diese abzuholen!

Damit auch die Buskinder ohne Elternhilfe diese Aufgabe erledigen können, fährt der Schulbus wie gewohnt alle Ortschaften nach dem geltenden Abfahrtsplan am Morgen an. Bereits um 8:45 Uhr werden die Schüler wieder zurück nach Hause gefahren.
Die Notbetreuung gilt von Montag, dem 16.03. bis Freitag, dem 03.04.2020 und darf nur von Kindern genutzt werden, deren Eltern in den unten genannten Berufsgruppen arbeiten. Um bereits im Vorhinein zu wissen, wie viele unserer Schülerinnen und Schüler diese Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitte ich Sie, sich schriftlich bei Herrn Heyden (heyden@grundschule-am-rippberg.de oder 0162-9575157) zu melden. Die Anmeldung wird nur entgegengenommen mit einem entsprechenden Dokumentationsnachweis (Kopie des Dienstausweises / Arbeitgeberbestätigung). Bitte geben Sie diesen Nachweis Ihrem Sohn/Ihrer Tochter am Montag mit in die Schule.
Kinder, deren Eltern nicht in den genannten Berufsgruppen arbeiten, dürfen aufgrund des hessischen Infektionsschutzgesetzes die Schule ab Dienstag nicht mehr betreten, denn sie haben laut Aussage des hessischen Kultusministers keinen Anspruch auf Betreuung. Damit die Kinder der Notbetreuung ohne Elternhilfe die Schule und Ihr Zuhause erreichen können, fährt täglich morgens der Schulbus nach den bisher gültigen Zeiten, mittags erfolgt nur eine Abfahrt um 13:05 Uhr in der üblichen Abfolge (Kerzell, Rothemann, Döllbach, Büchenberg).
Die Notbetreuung erfolgt bis 13:00 Uhr durch das Kollegium.

In welcher Weise die Nachmittagsbetreuung erfolgen wird, entscheidet das Schulamt am 16.03.2020.

Am Montag werden alle Lehrkräfte anwesend sein und Arbeitspläne für die verschiedenen Klassen erstellen, die Ihnen dann auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung stehen werden. Alle eingesetzten Lernmaterialien dienen ausschließlich zur Wiederholung, Festigung und Übung.

Alle geplanten Veranstaltungen (Schulelternbeiratssitzung, Sponsorenlauf, …) entfallen bis zum Ende der Osterferien.

Ich melde mich am Montag mit weiteren Informationen zur Nachmittagsbetreuung.

Sollten Sie wichtige Fragen haben, so richten Sie diese per Mail an corona@grundschule-am-rippberg.de.

Eine gesunde Zeit wünscht Ihnen

Personengruppen, deren Kinder an der Notbetreuung teilnehmen können (aktualisiert am 18.03.2020):

  • Angehörige des Polizeivollzugsdienstes
  • Arbeitnehmer des Landes, die bei den Polizeipräsidien tätig sind und Vollzugsaufgaben wahrnehmen
  • Angehörige von Feuerwehren
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörden des öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte der Justiz
  • Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges
  • Bedienstete von Rettungsdiensten
  • Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes
  • Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter​​​​Krankenhäusern
  • Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt
  • Dialyseeinrichtungen
  • Tageskliniken
  • Entbindungseinrichtungen
  • Behandlungs- oder Versorgungseinrichtungen, die mit einer der in den Nummern 1 bis 5 genannten Einrichtungen vergleichbar sind
  • voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in medizinischen und pflegerischen Berufen arbeiten, insbesondereAltenpflegerinnen und Altenpflege
  • Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche im Rahmen der stationären Hilfen zur Erziehung oder der Eingliederungshilfe betreuen,
  • Anästhesietechnische Assistentinnen und Anästhesietechnische Assistenten
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Apothekerinnen und Apotheker
  • Desinfektorinnen und Desinfektoren
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Hebammen
  • Krankenpflegehelferinnen und Krankenpflegehelfer
  • Medizinische Fachangestellte
  • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentinnen und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten
  • Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische Radiologieassistenten
  • Medizinisch-technische Assistentinnen für Funktionsdiagnostik oder Medizinischtechnischer Assistenten für Funktionsdiagnostik
  • Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
  • Operationstechnische Assistentinnen und Operationstechnische Assistenten
  • Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner
  • Pharmazeutisch-technische Assistentinnen oder pharmazeutisch-technische Assistenten
  • Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten 
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Personen, die unmittelbar mit der Auszahlung von Geldleistungen nach einem der folgenden Gesetze befasst sind:
  • Zweites Buch Sozialgesetzbuch,
  • Drittes Buch Sozialgesetzbuch,
  • Asylbewerberleistungsgesetz
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unmittelbar in den Sektoren der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz tätig sind, soweit von dem Arbeitgeber der Nachweis erbracht wird, dass ihre Tätigkeit zwingend erforderlich ist
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel
  • Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder gemäß § 25 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Gesundheit in derstationären medizinischen Versorgung
  • Versorgung mit unmittelbar lebenserhaltenden Medizinprodukten, die Verbrauchsgüter sind
  • Versorgung mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Blut- und Plasmakonzentraten zur Anwendung im oder am menschlichen Körper
  • Laboratoriumsdiagnostik

Informationen zum Unterrichtsbetrieb ab Montag

Liebe Eltern der Grundschule am Rippberg,

auf Anweisung des Staatlichen Schulamts in Fulda kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Mitteilungen zum Schulbetrieb in den nächsten drei Wochen geben. Die Dezernenten besprechen am Wochenende wie die Aussagen des hessischen Kultusministers Herrn Prof. Dr. A. Lorz auf der heutigen Pressekonferenz des hessischen Ministerpräsidenten am besten in den Schulen im Landkreis Fulda umgesetzt werden können. Sobald ich weitere Informationen erhalte, teile ich sie Ihnen umgehend mit.

Freundliche Grüße

Mitnahme von Lernmaterialien

Liebe Eltern,

da wir nicht wissen, ob die hessischen Schulen ab Montag geschlossen sind, geben unsere Lehrkräfte Ihren Kindern heute alle Bücher und andere Lernmaterialien mit nach Hause. Sollte eine Schulschließung erfolgen, erfahren Sie hier auf der Homepage, wie diese Materialien zum Einsatz kommen. Am Wochenende sollen die Materialien noch nicht bearbeitet werden.

Freundliche Grüße

Aktuelle Informationen

Liebe Eltern der Grundschule am Rippberg,

verständlicherweise sind Sie besorgt und haben möglicherweise viele Fragen zum Umgang mit der Ansteckungsgefahr durch den Corona-Virus an unserer Schule.
Ob eine Schulschließung ansteht, kann ich Ihnen derzeit nicht mitteilen. Wir haben aktuell auch keine weiteren internen Informationen. Sie können hier noch einmal die aktuelle Pressemitteilung nachlesen.
Sollte der Fall der Schulschließung eintreten, so informiere ich Sie umgehend auf dieser Seite.

Freundliche Grüße

1 2