Hinweis zur Testpflicht bei Rückkehrern aus Risikogebieten

Liebe Eltern,
aufgrund verschiedener Reaktionen Ihrerseits auf mein heutiges Schreiben melde ich mich erneut bei Ihnen.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass Sie und Ihre Kinder verpflichtet sind, sich auf COVID 19 testen zu lassen, wenn Sie Ihren Urlaub in einem Risikogebiet verbracht haben.
Nur wenn dieser Test negativ ausgefallen ist, darf Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnehmen.

Auch wenn die Kontrollmöglichkeiten der Schule wegen fehlender Kenntnis Ihrer Reiseziele sehr eingeschränkt sein mögen, bitte ich Sie für das Wohl der gesamten Schulgemeinde darum, diesen Anordnungen der hessischen Landesregierung eigenverantwortlich Folge zu leisten.

Freundliche Grüße

Schulleiterin

Aktuelle Informationen zum Schulbeginn am 17.08.2020

Liebe Eltern der Klassen 1 bis 4,
den heutigen Medienberichten konnten Sie entnehmen, dass es allgemeine Veränderungen zum bereits bestehenden Hygieneplan gibt. Es besteht nun in allen hessischen Schulen die Pflicht einen Mund-Nasen-Schutz außerhalb des Klassenraums auf dem Schulgelände zu tragen.
Diese Verpflichtung besteht an unserer Schule für die Schülerinnen und Schüler jedoch bereits seit dem Beginn des Präsenzunterrichts im Mai 2020 und stellt somit keine Veränderung dar.
Neu ist die Anordnung, dass auch alle Erwachsenen auf dem gesamten Schulgelände (also auch draußen) eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen. Sie ist nachzulesen auf dem aktualisierten Hygieneplan.
Wenn Sie als Eltern die Schule betreten, benutzen Sie bitte den roten Eingang (Weg über den Schulhof) und nicht den orangen Eingang an der Kerzeller Straße, um den Publikumsverkehr in der Verwaltung zu vermeiden.
Bitte geben Sie Ihrem Kind unbedingt täglich einen zweiten Mund-Nasen-Schutz mit, damit es diesen tragen kann, wenn die andere Maske durchfeuchtet ist!
Das Hessische Kultusministerium hat uns Hinweise zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern zur Verfügung gestellt. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch.

Wir würden es begrüßen, wenn Sie uns die Betreuungsanmeldungen für Ihre Kinder bereits bis Montag zukommen lassen könnten, denn der Stundenplan und die Formulare liegen Ihnen online bereits vor.

Das Anschreiben des hessischen Kultusministers Prof. Dr. R. Alexander Lorz an alle Eltern stelle ich Ihnen ebenfalls bereits heute digital zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Schulleiterin

Informationen zum Schulbeginn am 17.08.2020

Liebe Eltern der Klassen 1 bis 4,

hoffentlich haben Sie eine entspannende und gesunde Sommerzeit verbracht und die freie Zeit mit Ihren Kindern genießen können!
Am Montag, den 17.08.2020 beginnt die Schule mit täglichem Präsenzunterricht laut Stundentafel. Alle Stunden werden von den jeweiligen Fachlehrkräften erteilt.
Dennoch gibt es aufgrund der noch immer vorhandenen Corona-Pandemie rechtliche Vorgaben, die umzusetzen sind.
Bitte lesen Sie den neuen Hygiene- und Verhaltensplan unserer Schule aufmerksam durch und erläutern bereits vor Schulbeginn die Inhalte mit Ihrer Tochter/Ihrem Sohn. Selbstverständlich ist der Hygieneplan auch Thema im Unterricht am ersten Schultag. Besonders wichtig sind auch weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, das Einhalten des Sicherheitsabstands außerhalb des Klassenraums und das regelmäßige Händewaschen.
Auf unserer Homepage finden Sie bereits den aktuellen Busfahrplan und alle Termine des neuen Schuljahrs.
Den Schuljahresbeginnbrief erhalten Ihre Kinder am 17. August. Sie können ihn bereits vorab online zur Kenntnis nehmen und das angefügte Betreuungsformular und die Hitzefrei-Erklärung zeitnah ausgefüllt an die Schule senden.
Den Stundenplan werden die Kolleginnen und Herr Heyden ab Donnerstag, den 13.08.2020 in die verschiedenen Klassenordner in unserer Schulcloud, die Sie mit Ihrem vorhandenen Passwort öffnen können, einstellen.

Sonnige Grüße

Schulleiterin

Geänderte, aktuelle Schülerbeförderung ab dem 22.06.2020

Liebe Eltern der Klassen 1 bis 4,

erneut kontaktiere ich Sie, um Ihnen wichtige Informationen weiterzugeben.

Seit heute weiß ich, dass ab Montag nur 55 Schülerinnen und Schüler aus Rothemann, Döllbach, Zillbach und Büchenberg morgens mit dem Bus in die Schule fahren werden, weil viele von Ihnen ihre Kinder mit dem Auto in die Schule fahren oder die modifizierte Unterrichtspflicht in Anspruch nehmen.
Daher gilt weiterhin der jetzige Busplan:

Rothemann/ Hattenhofer Str.: 7.30 Uhr
Rothemann/Hammelburger Str.:  7.33 Uhr
Rothemann/Sportplatz: 7.36 Uhr
Döllbach:7.42 Uhr
Zillbach:7.44 Uhr
Büchenberg:7.47 Uhr
Kerzell/ Hollersacker:  7.50 Uhr
Kerzell/ Sebastian Str.:7.53 Uhr
Der Steinberg wird nicht angefahren!

Mittags fährt der Bus täglich um 12.00 Uhr und um 13.00 Uhr alle Ortschaften in der üblichen Reihenfolge an: Kerzell, Rothemann, Döllbach, Zillbach, Büchenberg.

Nach der Ankunft in Hattenhof müssen alle Schülerinnen und Schüler direkt in ihren Klassenraum gehen, damit die nicht gewünschte Vermischung der verschiedenen Klassen auf dem Schulhof verhindert werden kann. Im Schulbus und außerhalb des Klassenraums ist weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Freundliche Grüße

Schulleiterin

Schülerbeförderung ab dem 22.06.2020

Liebe Eltern der Klassen 1 bis 4,

entsprechend der Vorgabe des Hessischen Kultusministeriums haben Ihre Kinder ab dem 22.06.2020 in den Klassen 1 und 2 Präsenzunterricht von 8.00 – 12.00 Uhr und in den Jahrgängen 3 und 4 von 8.00 – 13.00 Uhr.
Somit beginnt der Unterricht für alle 9 Klassen unserer Schule zur gleichen Zeit, genauso wie es bis zum 13. März 2020 gewesen ist. Die Schülerbeförderung erfolgt daher wie vor der Corona-Pandemie, bei Theurer jedoch 15 Minuten früher:

Anfahrten Montag-Freitag ab dem 22.06.2020
Busunternehmen Theurer:
7.10 Uhr Rothemann/Hattenhofer Str.
7.13 Uhr Rothemann/Hammelburger Str.
7.17 Uhr Rothemann Sportplatz
7.25 Uhr Hattenhof Schule
7.35 Uhr Döllbach
7:39 Uhr Zillbach
7.44 Uhr Büchenberg
7.54 Uhr Hattenhof Schule

 
Busunternehmen Sauer:
7.52 Uhr Kerzell/Hollersacker
7.55 Uhr Kerzell/Sebastianstr.-Kindergarten
7.59 Uhr Hattenhof Schule

Mittags fährt der Bus täglich um 12.00 Uhr und um 13.00 Uhr alle Ortschaften in der üblichen Reihenfolge an: Kerzell, Rothemann, Döllbach, Zillbach, Büchenberg.

Nach der Ankunft in Hattenhof müssen alle Schülerinnen und Schüler direkt in ihren Klassenraum gehen, damit die nicht gewünschte Vermischung der verschiedenen Klassen auf dem Schulhof verhindert werden kann.
Im Schulbus und außerhalb des Klassenraums ist weiterhin das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.
Die Pausen der Klassen finden zu unterschiedlichen Zeiten in exakt zugewiesenen Bereichen auf dem Schulgelände statt.

Den Stundenplan erhalten Ihre Kinder in den nächsten Tagen direkt von ihrer Klassenlehrerin/ihrem Klassenlehrer.

Alle Eltern, die für ihre Kinder für die letzten 2 Wochen die modifizierte Unterrichtsteilnahmepflicht in Anspruch genommen haben und mit Homeschooling arbeiten, sind gebeten an folgenden Tagen die Schulbücher, die bis dahin noch benutzt werden müssen, bei der Klassenlehrerin abzugeben:

  • Klassen 4a und 4b am Dienstag, den 30.06.2020
  • Klassen 2 und 3 am Donnerstag, den 02.07.2020

Die Zeugnisse können von den abwesenden Schülerinnen und Schülern oder Ihnen am letzten Schultag (3. Juli 2020) erst ab 11.00 Uhr abgeholt werden.

Kurz vor den Sommerferien melde ich mich noch einmal bei Ihnen!

Freundliche Grüße

Schulleiterin

Beschulung ab dem 22.06.2020

Liebe Eltern der Klassen 1 bis 4,

heute informierte mich das Hessische Kultusministerium (HKM) über das Staatliche Schulamt in Fulda, dass ab Montag, dem 22.06.2020, für alle Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule der Regelunterricht beginnt.
Zusammenfassend aus den mehrseitigen Vorgaben durch das HKM ergibt sich daraus für unsere Schule Folgendes:
Die Klassen 1 und 2 haben täglich von 8.00 – 12.00 Uhr und die Klassen 3 und 4 von 8.00 – 13.00 Uhr Schule.
Dieser weitere Öffnungsschritt wird umgesetzt, weil laut HKM aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass eine fest zusammengesetzte Klasse bzw. Gruppe für die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens entscheidender ist als die individuelle Gruppengröße.
Aufgrund dieser Erkenntnisse werden die einzelnen Klassen im festen Klassenverband beschult.
Jede Klasse wird in einem fest zugewiesenen Raum von der Klassenlehrkraft und falls erforderlich einer weiteren Lehrkraft, die nicht innerhalb der Lerngruppen wechseln dürfen, unterrichtet.
Bei uns erfolgt die Beschulung, bis auf 2 Klassen, jeweils im Klassenraum. Die Klasse 2c wird in Raum 1.5 unterrichtet, weil der eigene Klassenraum wegen Bauarbeiten gesperrt ist. Die Klasse 3a als größte Lerngruppe wird im Musikraum (Raum 2.4) Unterricht haben.
Es werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch jeweils von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer erteilt. Die Inhalte kommen selbstverständlich von der zuständigen Fachlehrkraft.

Das Abstandsgebot ist in dieser festen Lerngruppe für die Zeit im Klassenraum aufgehoben und gilt erst wieder, sobald die Person diesen Raum verlässt.
Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist also weiterhin Pflicht außerhalb des Lernraums.
Alle anderen hygienischen Bestimmungen (verschiedene Pausenzeiten, regelmäßiges Händewaschen, Desinfektion, 1,50 m Sicherheitsabstand außerhalb des eigenen Lernraums) gelten weiterhin.
Es findet keine Notbetreuung mehr statt.

Sie als Eltern entscheiden, ob Ihr Kind an der Beschulung in seiner Klasse mit allen anderen Mitschülern gemeinsam teilnimmt. Die Unterrichtsteilnahmepflicht (nicht die Schulpflicht) wird für eine Schülerin oder einen Schüler modifiziert, wenn Sie mir zeitnah eine schriftliche Erklärung zukommen lassen, dass eine Teilnahme am Unterricht nicht erfolgen soll.
Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-Co-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, werden vom Schulbetrieb weiterhin auf Antrag und nach ärztlicher Bescheinigung befreit. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben.
Alle Kinder, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, müssen das Lernen zuhause fortführen. Bitte setzen Sie sich daher mit der zuständigen Klassenlehrerin in Verbindung, um den Lernstoff zu erhalten.
Die Vormittagsbetreuung wird nur in der Zeit von 12.00 – 13.00 Uhr für dringende Notfälle angeboten. Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, den 17.06.2020, wenn Ihr Kind diese ab dem 22.06.2020 besuchen muss.
Die bisherigen Betreuungsanmeldungen werden bis zum 19.06.2020 so umgesetzt wie von Ihnen angemeldet.
Den Stundenplan und die Busabfahrtszeiten erhalten Sie nächste Woche.

Zum Abschluss möchte ich Sie noch einmal bitten, dass Sie Ihr Kind auch weiterhin nicht mit Krankheitssymptomen (z.B.Fieber, Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/Geruchssins, Hals-, Glieder- oder Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) in die Schule schicken! Wenn wir diese Symptome vormittags feststellen, müssen Sie Ihre Tochter/Ihren Sohn umgehend abholen.

Freundliche Grüße und ein schönes langes Wochenende!

Schulleiterin

Aktuelle Information zum Präsenzunterricht

Liebe Eltern der Klassen 1 bis 4,

am kommenden Dienstag beginnt der Präsenzunterricht für die Klassen 1 und 4., am Mittwoch für die Klassen 2 und 3.
Wir als Kollegium freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen mit unseren Schülerinnen und Schülern!
Um die Gesundheit Ihrer Kinder nicht zu gefährden, ist Ihnen bereits über den Downloadbereich ein Schreiben und ein Hygieneplan zugestellt worden. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern ausführlich darüber und weisen Sie diese auf die 3 wichtigsten Regeln hin: mindestens 1,50 Meter Abstand halten, außerhalb des Klassenraums einen Mund-Nasen-Schutz tragen und regelmäßiges, intensives Händewaschen.
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind eine Maske trägt, wenn es sein Zuhause verlässt und einen weiteren MNS im Ranzen dabei hat. Die 2. Maske ist dazu da, sie zu tragen, wenn die 1. Maske feucht geworden ist. Das konnten wir in den vergangenen Tagen bereits bei einzelnen Viertklässlern beobachten.
Die gleichzeitige Beschulung von 4 bzw. 5 Klassen an einem Tag in 10 verschiedenen Räumen in Zeiten der Corona Pandemie ist eine logistische Herausforderung. Wir haben es so organisiert, dass die einzelnen Schülergruppen sich zu unterschiedlichen Zeiten an verschiedenen Orten aufhalten.
Bitte weisen Sie Ihre Kinder noch einmal auf Folgendes hin:
Alle Schülerinnen und Schüler aus Hattenhof sollen jeden Morgen erst ab 7.55 Uhr auf dem Schulhof auf ihren jeweiligen Aufstellplätzen warten; jeweils eine Lehrkraft pro Klasse ist dabei.
Alle Gruppen dürfen ab Dienstag das Schulgebäude nur noch in Anwesenheit der Lehrkraft betreten, weil auch da eine vorgegebene Reihenfolge der Klassengruppen einzuhalten ist.

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind das Einsteigen an den verschiedenen Bushaltestellen:
Zuerst steigen die Klassen 4a und 4b ein und dann die Klassen 1a und 1b; bzw. am anderen Tag zuerst die Klassen 3a und 3b und dann die Klassen 2b und 2c. Da die Abstände im Bus nicht eingehalten werden können, bitten wir, dass sich immer die Kinder der gleichen Klassengruppe nebeneinander in den Bus setzen und es zu keiner Vermischung der verschiedenen Gruppen auf nebeneinanderliegenden Plätzen kommt.
Beim Aussteigen in der Schule gehen ebenfalls zuerst die Klassen 4a und 4b, anschließend die Klassen 1a und 1b; bzw. am anderen Tag zuerst die Klassen 3a und 3b und danach die Klassen 2b und 2c.
Der Ein- und Ausstieg in den Bus ist nur hinten erlaubt und dabei müssen alle auf den Abstand achten.
Wenn die Buskinder ausgestiegen sind, müssen sie auf dem Schulhof zu den Aufstellplätzen ihrer Klasse gehen und von dort mit ihrer Lehrerin in das Gebäude.
Aufgrund von Bauarbeiten im Erdgeschoss des grünen Eingangs ist dieser zeitweise geschlossen und dann kann das Schulhaus nur durch den roten Eingang betreten werden.

Schönes Wochenende und frohe Pfingsten wünscht Ihnen

Schulleiterin

1 2 3