Kurzinfo zur Schule

Die Grundschule am Rippberg ist eine Grundschule im südlichen Landkreis Fulda, die von Kindern aus der Gemeinde Neuhof und Eichenzell besucht wird.

Der Name der Schule wurde im Juli 2004 festgelegt und basiert auf der Tatsache, dass die GrundschülerInnen aus den Ortschaften rund um den Rippberg kommen.

Das Schulgebäude verfügt über neun Klassenräume, einen Musikraum, eine Küche, drei Betreuungsräume, eine Schulbibliothek, einen Computerraum mit 20 Schülerarbeitsplätzen und einem Lehrercomputer, drei Verwaltungsräume, ein Lehrerzimmer, einen Besprechungsraum und einen LMF-Raum. Neben der Schule liegt die Turnhalle, die auch von ortsansässigen Vereinen genutzt wird. Zum Schulgelände gehören ein Schulhof mit aufgemalten Spielfeldern, einer Rutsch-Kletter-Kombination mit Turnhäuschen, einer Stehwippe, einer Balancierschlange, einem Trapez-Klettergerüst, einem Doppel-Reck, einer Kletterwand, einem kleinen Spielhäuschen, einem Fußballfeld mit Fußballtoren, einer Tischtennisplatte, einem grünen Klassenzimmer, kleineren Grünflächen und das Gebüsch.

Im Schuljahr 2020/21 werden 184 SchülerInnen in 10 Klassen von insgesamt 13 Lehrkräften (elf Grundschullehrerinnnen, ein Grundschullehrer, ein Gemeindereferent) unterrichtet.

Die Kinder kommen zu ca. einem Viertel aus Hattenhof, einem Ortsteil der Gemeinde Neuhof, und zu drei Vierteln mit dem Bus aus den Eichenzeller Ortsteilen Rothemann, Kerzell, Büchenberg und Döllbach.